Es soll eine Einrichtung entwickelt werden, die das Reinigen von Mülltonnen bzw. Abfallbehälter ermöglicht. Wir haben besonderen Wert auf Wirtschaftlichkeit und Mobilität gelegt. Weiterhin sollte die Maschine eine kompakte Bauweise aufweisen um auch an schwer erreichbaren Orten arbeiten zu können. Verschiedene Mülltonnengrößen (120l und 240l) müssen ohne Umrüstungen gereinigt werden können. Um eine Mehrfachnutzung des Fahrzeugs zu ermöglichen ist es sinnvoll die Reinigungseinrichtung in Form von einem Wechselaufbau zu gestalten. Damit ist sichergestellt, dass das Grundfahrzeug bei Bedarf auch für andere Aufgaben genutzt werden kann. Aus diesem Grund kann die Energieversorgung durch das Grundfahrzeug sichergestellt werden.

Anforderungsliste:

Geometrie:

- Fahrzeug(Ladefläche)
Breite: 2000mm
Länge:2900mm
Aufbauhöhe:1500 - 2000mm
Wassertank: 1000l
Zul. Masse Gerät: 3 - 4,5t

-  Mülltonne(240l/16kg)
Breite: 580mm
Höhe: 1100mm
Tiefe: 740mm
Griff: 430mm
Zul. Füllgewicht: 30kg

F
F
W
F
W

F
F
F
F
W

Kinematik:
-  Rotierender Düsenaufsatz/ ausfahrbar
-  Aufnahme der Mülltonne
-  Wasser-/Hydraulikpumpen
F
F
F
Energie:
- Versorgung vom Fahrzeug
F
Stoff:
- Tonne à PVC
- Aufbau à Metall
W
W
Sicherheit:
- Griffgrenze (Aufkleber + Gummimatten)
-  Notausschalter
F
F
Ergonomie:
- Trittbrett
- Tonnenaufnahme vom Boden
- Einfache Bedienung
W
F
F
Kontrolle:
- CE-Kennzeichen
F
Montage:
- Auf Fahrzeug à wechselbrückenähnlich
F
Gebrauch:
- Vorwiegend Privathaushalte
- Verschiedene Mülltonnengrößen
W
F
Instandhaltung:
- Säuberung per Durchspülen mit Wasservorrat
- Wartungsarbeiten von Fachpersonal
- Betriebsmittel durch Personal austauschbar
W
F
W
Umweltfreundlichkeit:
- Wasseraufbereitung möglich
- Abfall trennbar
F
F
Kosten: max. 10.000€ F

Abstrahierte Aufgabenstellung:

Die Belegaufgabe besteht darin eine Einrichtung zur entwickeln, die das Reinigen bzw. Waschen von Behältern ermöglicht. Diese sollte aktuelle, wirtschaftliche und ökologische Aspekte entsprechen. Auch Leistungsmerkmale der bereits vorhandenen Reinigungsanlagen sollten erfüllt sein.

Auf Basis der abstrahierten Aufgabenstellung sollen nun die Gesamtfunktion und die Funktionsstruktur erstellt werden. Um eine plausible Funktionsstruktur zu erstellen sind zunächst die Teilfunktionen zu ermitteln. Es ergeben sich folgende Teilfunktionen: